Frage:
Die mysteriöse Überhitzung Honda Civic
AppleFix88
2014-09-13 06:59:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist eine Geschichte, die ungefähr ein Jahr zurückreicht, als ich mein erstes Auto gefunden habe. Ich brauchte es, um zur Schule hin und her zu pendeln. Als ich das Auto kaufte, funktionierte es großartig, alles, was ich hätte wollen können.

Dies änderte sich jedoch bald, als es zu einer Überhitzung kam, und um genau zu sein, es handelt sich um eine 2003er Honda Civic Ex, automatisch. Ich brachte es ihnen zurück, nachdem ich die Abschleppkosten bezahlen musste. Sie sagten, sie wüssten nicht, dass es Probleme gab (Stier). Sie sagten, es liege an einem Kühler, also installierten sie einen neuen.

Als ich es zurückbekam, fuhr es gut und zeigte bald darauf die gleichen Symptome. Ich entschied, da ich das Auto liebte, würde ich mich nicht einmal um die Leute kümmern, bei denen ich es gekauft hatte, ein großer Fehler, und ich hätte es einfach zurückgeben sollen ... Ich tat es nicht, weil ich es satt hatte, ein Auto zu suchen und die Schule in der Nähe war anfangen. Damit begann die Routine, es jeden Tag vor und nach dem Unterricht mit Frostschutzmittel füllen zu müssen. Wenn ich es nicht täte, würde es mit Sicherheit überhitzen und ich müsste den ganzen Tag heiße Luft blasen. Also brachte ich es zu einem anderen Mechaniker, der dachte, dass etwas mit dem Kühlsystem nicht stimmt, und sagte, der Lüfter verhalte sich langsam, also ersetzte er den Lüfterschalter und den Thermostat und sagte, es sei nicht die Wasserpumpe. Ich hatte gehofft, dass dies der Fall sein würde, aber das tat es nicht.

Dann testete er die Kopfdichtung zweimal und sie kam negativ zurück. Dann testeten sie den Katalysator, kamen negativ zurück. Dieser Mechaniker teilt mir dann mit, dass die Leute, die es mir verkauft haben, möglicherweise ein Dichtmittel eingefüllt haben, das den Motor verklebt und die Dinge verstopft, damit er nicht richtig funktioniert, oder die Kopfdichtung falsch oder beliebig oft aufgesetzt hat Dinge zum Motor. Würde dies den Test der Kopfdichtung nicht trotzdem zum Scheitern bringen?

Er sagt mir, dass ich möglicherweise einen neuen Motor brauche, um herauszufinden, ob es sich wirklich um ein Motorproblem handelt, das genauso viel kosten würde wie ein neuer Motor. Ich weiß nicht, was ich tun soll oder wohin ich gehen soll. Ich bin hier ratlos. Mein Geld auszugeben, nur um mir von Mechanikern sagen zu lassen, dass es ein mysteriöses "nicht diagnostizierbares" Problem mit meinem Auto gibt, ist das Frustrierendste, was es je gab. Niemand kann dieses Auto reparieren, wie es scheint. BITTE bitte ich jeden, der weiß, wie man dieses mysteriöse Problem herausfindet!

Jede Hilfe wäre sehr dankbar.

Vielen Dank

Sieben antworten:
#1
+5
dobey
2014-09-13 20:03:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie Kühlmittel verlieren (Sie sagen, Sie müssen täglich Kühlmittel nachfüllen), kann es nur zwei Stellen geben. Entweder am Boden oder im Motor. Überprüfen Sie Ihr Öl, um festzustellen, ob es eine milchige Farbe hat. Wenn dies der Fall ist, mischen sich Öl und Kühlmittel und Sie müssen den Motor umbauen. Wenn nicht, müssen Sie den Motor wahrscheinlich nicht austauschen.

Riecht der Auspuff als nächstes süß? Ist es beim Verlassen der Auspuffspitze extrem feucht? Gibt es weißen Rauch aus dem Auspuff? In diesem Fall tritt das Kühlmittel in die Brennkammer aus und wird verbrannt. Dies weist auf ein Problem mit der Kopfdichtung hin.

Befindet sich Kühlmittel auf dem Boden? Sie sollten in der Lage sein, ziemlich leicht festzustellen, wo es undicht ist, wenn es ein solches Leck gibt. Überprüfen Sie den Passagierboden, um festzustellen, ob er sehr nass ist. Ist die Luft sehr feucht, wenn die Abtauung heiß ist, um die Kühlung zu unterstützen? Wenn einer dieser Punkte zutrifft, ist der Heizungskern der Bereich, in dem Reparaturen durchgeführt werden müssen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Wasser aus dem Auspuff austritt. Die Katze erzeugt eine große Menge Dampf / Wasser, das auf einem kalten Schalldämpfer hinten kondensieren kann.
Ja, aber wenn es Kühlmittel brennt, riecht es auch deutlich. Und Kondensation ist keine Feuchtigkeit, um weißen Rauch zu erzeugen. Unter normalen Bedingungen wird an kälteren Tagen nur Dampf erzeugt.
Nein, ich habe mir bereits alle Symptome einer durchgebrannten Kopfdichtung angesehen. Kein milchiger Ölmessstab und kein weißer Rauch. Auch kein Leck, ich habe schon einen Drucktest gemacht und er kam negativ zurück.
Nun, Sie müssen nicht täglich Kühlmittel nachfüllen müssen und haben auch kein Leck. Es muss irgendwohin gehen, wenn Sie mehr hinzufügen müssen.
Nach dem, was ich erfahre, wenn das Auto überhitzt, ist das Frostschutzmittel aufgebraucht. Also kein Leck, sondern eine Art Fehlfunktion im Motor (möglicherweise?), Die die Überhitzung verursacht und somit das Frostschutzmittel verbraucht. Ich kann mich hier irren, ich bin kein Mechaniker, aber ich bin zu mehreren gegangen, die nicht glauben, dass es ein Leck gibt, aber vielleicht haben sie etwas verpasst? Für sie scheint alles auf etwas im Motor hinzudeuten.
Kühlmittel wird nicht einfach so aufgebraucht. Es könnte abkochen und den Überlaufbehälter überfüllen, aber das würde einen merklichen Pool an Kühlmittel auf dem Boden hinterlassen und aus dem Tank austreten. Der Siedepunkt von 50/50 Mischung aus destilliertem Wasser und Ethylenglykol-Frostschutzmittel beträgt etwa 265 ° F. Wenn Sie den Motor so heiß werden lassen, sind Sie weit über den Punkt der Überhitzung hinaus und verursachen möglicherweise weitere Schäden am Motor.
#2
+2
bwest05dm
2014-09-15 17:41:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Volle Übereinstimmung mit Dobey. Kühlmittel verschwindet nicht einfach. Es geht entweder auf den Boden (externes Leck), in die Fahrgastdiele (Heizungskern), in das Motoröl (Kopfdichtung), verbrennt (Kopfdichtung oder möglicherweise Ansaugdichtung), kocht ab oder bleibt stehen. Ich werde nichts von dem ansprechen, was Sie getan haben, aber ich werde hinzufügen:

1: Kompressionstest Ihrer Zylinder. Wenn Sie eine haben, die viel niedriger ist als die anderen, benötigen Sie eine Kopfdichtung. Sie können diese kostenlos bei AutoZone oder ähnlichen Teileläden "ausleihen". Eine schlechte Kopfdichtung kann Wasser im Motor verbrennen lassen, aber auch Kompression in das Kühlsystem pumpen.

2: Hat Ihr Kühlmittel braunen Schmutz? Dies ist ein Zeichen dafür, dass ein Dichtungsmittel verwendet wurde, und könnte die Diagnose des Problems erschweren. Ein kaputter Thermostat könnte den Motor überhitzen lassen und das Kühlmittel durch den Kühlerdeckel auskochen.

3: Dampf aus dem Auspuff ist normal, aber nur, während der Motor warmläuft. Wenn Ihr Auto 30 Minuten lang gefahren ist, sollte kein Dampf aus dem Auspuffrohr austreten.

4: Einige Autos haben sehr spezielle Entlüftungsverfahren, um die gesamte Luft aus dem Kühlsystem zu entfernen. Wenn Ihr Auto entlüftet ist, müssen Sie es genau befolgen.

5: Kommt Dampf aus dem Motorraum? Es ist möglich, dass der Auspuff ein externes Leck aufweist, das das Kühlmittel verbrennt, bevor es auf den Boden trifft. Wenn Ihr Motor heiß ist, öffnen Sie die Motorhaube und achten Sie genau darauf, dass bei laufendem Motor Dampf austritt.

Das Kühlmittel fließt wieder irgendwohin. Finden Sie heraus, wo es undicht ist und Sie werden Ihr Problem lösen

Es muss die Kopfdichtung sein, die ich mir vorgestellt habe, aber ich hatte gehofft, dass dies nicht der Fall ist, da es die teuerste Sache ist, wenn es um überhitzte Autos geht, und es folgte auch nicht den normalen Anzeichen einer Kopfdichtung (dh weißer Rauch oder milchiger Ölmessstab). Wie Sie sagten, DER KÜHLMITTEL MUSS ÜBERALL GEHEN und befindet sich nicht auf dem Beifahrerboden oder auf dem Boden, sodass er irgendwo im Motor (Kopfdichtung) aufgefressen wird. Ich werde Ihren Rat bei einem Kompressionstest des Zylinders befolgen. Irgendwelche Ratschläge oder Links dazu? das wäre toll Vielen Dank für Ihre Zeit / Hilfe.
Es ist ziemlich einfach. Das Werkzeug wird an die Stelle geschraubt, an der sich Ihre Zündkerzen befinden, und Sie machen jeweils einen Zylinder. Stellen Sie sicher, dass Sie die Zündung oder das Kraftstoffsystem deaktivieren, indem Sie an einer Sicherung ziehen, da der Motor nicht laufen soll. Sie möchten nur, dass er so startet, wie Sie ihn starten. Google einfach "How to Compression Test" und du solltest alle Informationen finden, die du brauchst.
#3
+1
jack duarte
2015-03-03 04:38:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Versuchen Sie diese Schritte, um den Kühltemperatursensor auszutauschen. Installieren Sie neue Schläuche am oberen und unteren Kühlerschlauch zusammen mit anderen kleineren Schläuchen Es kann verstopft sein und keinen ordnungsgemäßen Wasserfluss zulassen. Lassen Sie die Kappe ab, füllen Sie es mit Frostschutzmittel und starten Sie das Auto. Lassen Sie es sich erwärmen und beobachten Sie, ob Sie den Wasserfluss sehen können. Dadurch kann die Luft pro Lufteinschluss austreten sind eine große Ursache ... jetzt kaufen Sie einen neuen Kühlerdeckel pro dies auch klein, aber verursachen Sie ein großes Problem ... auch während Sie den Wasserfluss beobachten, wenn Blasen vorhanden bleiben, könnte es eine Kopfdichtung sein, die Verbrennungsgas durchdrückt und Frostschutzmittel verursachen kann Um zu überlegen, warum du immer mehr setzen musst, es sei denn, deine Pumpe ist undicht oder der Schlauch ist der einzige andere Weg, auf dem dir das Frostschutzmittel ausgeht ... Ich hoffe, es hat eine Weile gedauert, bis ich herausgefunden habe, dass ich nicht viel ausgeben musste Bargeld auf einem Mech, der jetzt wahrscheinlich nicht mehr so ​​streng geheim wäre s lol ... sie werden dir nicht sagen, dass alles in Ordnung ist ... hoffe, das hilft

#4
  0
Allan Osborne
2014-09-13 13:43:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Aufgrund Ihrer Frage liegt irgendwo im Kühlsystem ein zeitweiliger Fehler vor. Der Weg in die Zukunft wäre, den Motorthermostat auszutauschen und sicherzustellen, dass der neue Thermostat ein Originalteil von Honda ist. Gehen Sie ins Netz, wenn Sie auch haben, aber stellen Sie sicher, dass es sich um ein Originalteil von Honda handelt. Der nächste Schritt ist ein "Extended Road Test". Der ideale Test wäre, wenn Ihr Mechaniker Ihr Fahrzeug fährt, vielleicht über ein Wochenende für eine gute Anzahl von Kilometern, und wenn der Fehler auftritt, würde er aus erster Hand wissen, was los ist. Er würde genau wissen, was passiert, wenn sich der Fehler entwickelt. Intermittierende Fehler können die am schwierigsten zu bestimmenden Fehler sein.

Ich habe das mit meinem Mechaniker besprochen, wir sind in Gesprächen, damit er es nächstes Wochenende übernimmt. Ich bin mir sicher, dass es nicht der Thermostat ist, da ich ihn zweimal ausgetauscht habe und festgestellt habe, dass der zweite mit Honda kompatibel ist. Es ist etwas komplexer als das.
Ein Honda-Thermostat ist ein Honda-Thermostat. Sie können ziemlich qwerky sein
Ich habe es ersetzen und testen lassen, dass es das tut, was es vermuten lässt, soweit jeder, der es sich angesehen hat, feststellen kann.
#5
  0
Denz
2015-02-24 16:43:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich hatte vor einiger Zeit einen 94 del sol oder civic esi und ließ alle Arten von Diagnosen ohne Erfolg durchführen. Kühlerwechsel, Kühlmittel versucht sie alle. Schließlich kam es auf den gefürchteten Tag an, an dem ich aufgrund einer schlechten Zylinderkopfdichtung einen milchigen Ölmessstab gefunden habe. Ihr Fall ist ein frühes Anzeichen dafür, dass Kompression in Ihr Kühlsystem gelangt. Das Auto kann unbegrenzt funktionieren, wird jedoch nicht empfohlen, da dies Probleme mit Ihrem Zylinderkopf verursachen kann. Extreme Erwärmung kann dazu führen, dass sich der Zylinderkopf verzieht und je nach den Bedingungen möglicherweise nachgearbeitet oder komplett ausgetauscht werden muss. Eine Überholung von oben wird dringend empfohlen.

#6
  0
GettingNifty
2015-04-08 11:22:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn es am Ende eines Schlauchs undicht ist, können Sie es abschneiden und die Klemme wieder am verbleibenden Ende anbringen. Wenn es aus dem Kühler austritt. 40 Dollar und 30 Minuten Arbeit. Wenn die Kopfdichtung gerissen ist und Sie Kühlmittel aus den Wassermänteln austreten, die den Motor hinaufkühlen, um ihn zu kühlen, z. B. in Ölmäntel oder sogar Zylinder, ersetzen Sie Ihre Kopfdichtung. Wenn das Auto seit einem Jahrhundert nicht mehr auseinander genommen wurde, braucht es eine Breaker-Stange, die richtigen Steckdosen und einen guten Schraubenschlüssel. Breaker Bar für die Kopfschrauben. Sie müssen die Servolenkung abschrauben, aus dem Weg räumen, den oberen und unteren Steuerdeckel, den Luftschlüssel und den luftbetriebenen Schlüssel, den ich für die Kurbelwellenschraube halte, abnehmen und dann den Anweisungen zum Zurücksetzen des Zahnriemens folgen Vom Block zum Kopf geschnallt, ist der Kopf oben. Könnte ein paar Tage dauern. Folgen Sie YouTube-Videos und erhalten Sie eine zuverlässige Fahrt.

#7
  0
Sam Rosario
2016-01-03 14:59:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe an einigen Fahrzeugen gearbeitet, die an der Naht des Ansaugkrümmers ein sehr feines Leck hatten. Ich bemerkte, dass die Flüssigkeiten in den Kühlmittelbehälter zurückkochten. Ich fand das Leck am Ansaugkrümmer und benutzte einen Tupfer "Mr. Muscle" Dichtungskleber (kleine braune Flasche). Arbeitete es mit einer Zahnbürste in winzigen kreisenden Bewegungen in den Schein und wartete 24 Stunden. Bisher verging ein Jahr und keine Beschwerden des Kunden.

Hmmm ich würde vermuten, dass ein Mechaniker das schon gefunden hätte. Sie sagten mir, sie hätten das Fahrzeug durch Druckbeaufschlagung des Systems auf Drucklecks untersucht.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...