Frage:
Wie man einen Motor zum oberen Totpunkt bringt
Annath
2011-03-16 01:30:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin mir nicht sicher, wie spezifisch dies für mein Auto ist oder nicht, daher werde ich meine Fahrzeuginformationen für alle Fälle angeben: Es handelt sich um eine Honda CRX-Grundausstattung von 1991 (der Motor ist der d15b2).

Weiter zur Frage: Wie drehe ich den Motor manuell auf OT? Gibt es irgendwelche Überlegungen, die ich vorher treffen sollte? Ich versuche, die Kopfdichtung zu wechseln, und muss sie zum OT bringen, bevor ich den Verteiler und die Köpfe entferne.

Sechs antworten:
#1
+9
Mike Deck
2011-03-17 20:59:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Denken Sie zunächst daran, dass bei einem 4-Takt-Motor (bei dem es sich praktisch um alle Autos handelt) jeder Kolben im Verlauf eines vollständigen Verbrennungszyklus zweimal auf den oberen Totpunkt trifft, einmal zwischen dem Auslass- und dem Einlasshub und einmal dazwischen Kompression und Verbrennung. Wenn ein Verfahren erfordert, dass der Motor auf OT gestellt wird, bezieht sich dies normalerweise darauf, dass sich Kolben Nr. 1 vor dem Ansaugtakt auf OT befindet.

Das Drehen des Motors auf OT beinhaltet zwei Dinge: manuelles Drehen der Kurbelwelle und Bestimmen, wann Sie den oberen Totpunkt erreicht haben.

Das Drehen der Kurbel erfolgt am einfachsten mit einer Ratsche, die an der Kurbelscheibe angebracht ist. Bevor Sie dies tun, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Stellen Sie sicher, dass sich das Getriebe im Leerlauf befindet oder dass Sie bei größeren Arbeiten vollständig vom Motor getrennt sind.
  • Wenn der Motor ist vollständig montiert (Kopf (e) an und Zündkerzen eingesteckt), kann es aufgrund der Motorkompression schwierig sein, von Hand zu drehen. Selbst wenn die Köpfe weg sind, verhindert die Reibung zwischen den Kolben und den Zylinderwänden, dass sich die Kurbel leicht dreht. Die zum Drehen der Kurbel erforderliche Kraft hängt von der Anzahl der Zylinder sowie dem Kompressionsverhältnis usw. ab. Sie sollten keine 4-Fuß-Breaker-Stange benötigen, aber seien Sie nicht überrascht, wenn Sie Ihren Körper einsetzen müssen ein wenig hinein.
  • Es ist im Allgemeinen eine gute Idee, den Motor in die gleiche Richtung zu drehen, in der er läuft. Wenn Sie ein wenig sichern müssen, ist dies in Ordnung. Vermeiden Sie es jedoch im Allgemeinen, einen zusammengebauten Motor frei rückwärts zu drehen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um festzustellen, wann der Motor auf OT steht:

  • Vorausgesetzt, es wurde ordnungsgemäß zusammengebaut, befindet sich normalerweise eine Markierung auf der Kurbelscheibe, die mit einer anderen Markierung auf einer der vorderen Abdeckungen übereinstimmt, wenn der Motor auf OT steht.
  • Sie können die Zündkerze Nr. 1 entfernen und einen Strohhalm so in das Loch stecken, dass er oben auf dem Kolben aufliegt. Wenn Sie die Kurbel drehen, bewegt sich der Strohhalm auf und ab. Wenn es an seiner Spitze ist, kurz bevor es zu fallen beginnt, befindet sich der Motor auf OT.

Schließlich müssen Sie, wie eingangs erwähnt, häufig wissen, ob sich der Motor am Anfang befindet der Einlass- oder Verbrennungshub zusätzlich zu dem Wissen, ob es auf OT ist. Wenn der Kopf ausgeschaltet ist oder der Zahnriemen / die Zahnkette entfernt ist, gibt es keinen Unterschied zwischen dem OT vor dem Einlass und der Verbrennung. Dies betrifft die Position des Ventiltriebs im Gegensatz zur Position des Kolbens.

  • Wenn die Ventildeckel abgenommen sind, können Sie die Bewegung der Ventile für den Zylinder Nr. 1 beobachten. Zu Beginn des Einlasshubs öffnen sich die Einlassventile und die Auslassseite schließt. Zu Beginn der Verbrennung werden alle Ventile geschlossen und bewegen sich nicht.
  • Sie können sich auch die Nockenscheibe (n) ansehen. Sie haben eine Art Markierung, die anzeigt, wann sich die Ventile in der OT-Ausrichtung befinden. Dies ist je nach Motor sehr unterschiedlich, daher kann ich keine weiteren Angaben machen.
#2
+4
NoCarrier
2011-03-16 01:38:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Auf Ihrer Kurbelscheibe sollten sich Markierungen befinden, die ausgerichtet sind, wenn sich der Motor im OT befindet. Stellen Sie sicher, dass sich das Auto im Leerlauf befindet, stecken Sie eine Steckdose über die Kurbelscheibe und drehen Sie sie, bis sie ausgerichtet ist.

Es tut also nichts weh, es einfach manuell zu drehen? Ich war etwas besorgt, dass ich etwas tun musste, bevor ich versuchte, es manuell zu drehen.
Nein, es wird nichts schaden. Alles, was zählt, ist mechanisch mit der Kurbelwelle verbunden und dreht sich, während Sie die Kurbel manuell drehen (vorausgesetzt, Sie haben keinen gebrochenen Zahnriemen / keine gebrochene Kette).
Sie müssen die Zündkerze Nummer eins heraus haben und sicherstellen, dass Sie sich im Kompressionshub befinden. Wenn vor der Demontage ein OT erforderlich ist, geht es hier um etwas. Wenn Sie nur die oben aufgeführten Schritte ausführen, kann die Kamera um 180 Grad versetzt sein
@Larry: Sie müssen es nicht unbedingt so machen. Es gibt auch eine Markierung auf der Nockenscheibe, die oben sein sollte.
#3
+2
user228
2011-03-16 04:08:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn alles andere fehlschlägt, entfernen Sie die Zündkerze Nr. 1 und drehen Sie den Motor, bis Sie sehen, dass der Kolben entweder Gleichstrom erreicht oder mit einem Schraubendreher Gleichstrom erreicht. Aber achten Sie darauf, dass Sie nichts in das Loch fallen lassen ... wie gesagt, wenn alles andere fehlschlägt.

Es gibt nichts Schöneres, als etwas Kleines und Hartes in einen Motor zu werfen, um aus einem 3-Stunden-Job einen 2-Tage-Job zu machen.
#4
+2
Alex
2011-03-17 18:08:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Entfernen Sie alle Zündkerzen, bevor Sie den Motor drehen. Andernfalls drücken Sie gegen den Motor, der versucht, die Luft in den Zylindern zu komprimieren, und es ist sehr schwierig (wenn nicht unmöglich), die Riemenscheibe zu drehen.

#5
+1
louande
2015-09-18 06:44:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde hinzufügen, stellen Sie sicher, dass der Kolben Nr. 1 zu 100% auf OT steht. Ziehen Sie an der Zündkerze und stellen Sie sicher, dass sich der Kolben auf OT befindet, wenn die Kurbelwellenmarkierung auch OT anzeigt. Die meiste Zeit befindet sich Kolben Nr. 1 im oberen Totpunkt, wenn sich die Kurbelwelle im oberen Totpunkt befindet, aber ich hatte einmal ein Fahrzeug, bei dem der Harmonic Balancer ausgefallen war. Die Steuermarkierung an der Kurbelwelle hatte sich gedreht, was einen falschen OT ergab.

Wenn der Motor ein Interferenzmotor ist, werden Sie wahrscheinlich großen Schaden erleiden, wenn Sie versuchen, den Motor zu starten. Sie werden sich wünschen, Sie hätten die Zündkerze gezogen.

#6
  0
user3111
2013-05-04 10:25:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Entfernen Sie einfach den Zylinderkopf und drehen Sie die Kurbelwelle. Wenn Sie den Kopf zurücksetzen, hat die Riemenscheibe zwei Linien, stellen Sie sicher, dass sie horizontal sind, und setzen Sie einfach alles wieder zusammen

Ich würde empfehlen, es in einer Reihe aufzustellen, bevor Sie es auseinander nehmen und versuchen, nichts zu bewegen. Es ist einfach, das Timing um einen Zahn zu verschieben, wenn Sie versuchen, es neu auszurichten, insbesondere wenn Sie zuvor noch keine Erfahrung damit haben.
Das OP möchte dies vor der Demontage tun, nicht danach


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...