Frage:
Problem mit Überhitzung und Heizungskern im Jahr 1998 Subaru Forester
KevinDeus
2012-03-28 12:25:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

UPDATE:

Es sind anderthalb Jahre vergangen und es passiert jetzt wieder! (Dieselbe genaue Darstellung.) Es begann wieder zu geschehen, als es kalt wurde und läuft jetzt noch. Brachte es zu dem Mechaniker, der den Kühler ausgetauscht hat und er ist ratlos.

Keine Undichtigkeiten, aber konnte die Kopfdichtung innen nicht undicht sein? Wie würde ich wissen, ob die Kopfdichtung ausgetauscht werden muss?


Ich habe in letzter Zeit bemerkt, dass meine Heizung nicht mehr funktioniert und die Temperatur rot wird. Kam heraus, um herauszufinden, dass ich kein Kühlmittel im Motor hatte.

Füllte es auf. Problem ist, dass es immer noch passiert.

Jetzt, wenn der Kühler voll ist, funktioniert die Heizung einwandfrei, aber wenn ich eine Weile fahre, steigt die Temperatur und die Heizung funktioniert nicht mehr. Hat es aufgenommen. Der Mechaniker sagte, die Kühlmittelpumpe sei undicht. ersetzte es und Temperatursensor.

passiert immer noch!

So kann ich das Problem reproduzieren: Fahren Sie etwa 15 bis 20 Minuten lang mit hohen Drehzahlen. Ich habe es auf Niedrig 3 gestellt und bin etwa 10 Minuten lang auf die Autobahn gefahren. Dies hielt die Drehzahlanzeige auf etwa 4 oder 5. Die Temperaturanzeige steigt schnell an, sobald sie sich zum Starten entscheidet.

Ich bin nach diesem Zeitpunkt nach Hause gefahren und habe die Drehzahlanzeige nie höher als eineinhalb laufen lassen. (Wenn ich das täte, würde die Temperatur schnell ansteigen). Wenn Sie im Leerlauf ausrollen, sinkt es. Das Einschalten der Heizung hat jedoch keine Auswirkung. Sobald die Temperaturanzeige schnell ansteigt, verschwindet die gesamte Wärme der Heizung.

Die Heizung beginnt wieder zu arbeiten, wenn die Temperatur sinkt (was bedeutet, dass ich die Drehzahl lange genug gesenkt habe, um Dinge zuzulassen Abkühlen) Als ich nach Hause kam, arrangierte ich, dass ich mit der Temperaturanzeige fast in den roten Zahlen zurück in die Einfahrt kam. Ich stellte dann das Auto in den Leerlauf und ließ den Motor laufen, wobei ich die Drehzahl 2 Minuten lang auf 5 hielt. Es hatte keine Wirkung (Temperatur stieg nicht an) Ich ließ den Motor etwas abkühlen und versuchte es erneut im Leerlauf. No Go. Temperatur kann im geparkten Zustand nicht steigen.

Welchen Motor hat dein Subaru? Die 2.5L? Welche Laufleistung hat der Motor?
Hat der Mechaniker auch den Thermostat ausgetauscht? Wurde es richtig ausgeblutet, nachdem alle diese Gegenstände ersetzt wurden?
Der unten erwähnte Kühlertausch hat das Problem also nicht langfristig gelöst?
Der Thermostat und der Kühlerdeckel wurden ersetzt. Keine Änderungen
Hast du es gelöst? Benötigen Sie noch weitere Informationen?
noch nicht. Ich gehe gerade raus und hole mir eine Kopfdichtung und ein kühlendes Dichtmittel, um zu sehen, ob das etwas Gutes bringt. Es hat sich heute auch aufgewärmt und fragt sich, ob sich dadurch etwas ändern könnte. Http: //barsproducts.com/catalog/view/7-head-gasket-cooling-sealant-hg-1
Ich habe das GENAUE Problem in meinem 98 Outback. Wir haben die Kappe, die Schläuche, den Thermostat und die Wasserpumpe ausgetauscht. Sie ist nicht undicht und kann im Park für immer im Leerlauf laufen. Nicht überhitzen. In die Stadt fahren hatte es auch professionell gespült ... immer noch das gleiche Problem HILFE ....
Sieben antworten:
#1
+7
Move More Comments Link To Top
2013-12-08 11:00:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie stellen einen Dichtungssatz für Kopfdichtungen her, um festzustellen, ob er undicht ist. Ich wäre überrascht, wenn Sie keinen Mechaniker hätten. Wenn er oder sie es nicht tut, sind sie nicht so teuer.

Hier ist ein Beispiel unten

enter image description here

Siehe meine Antwort hier für Weitere Informationen.

Mein Mechaniker hat Lecksuchestests durchgeführt und festgestellt, dass keine Lecks vorhanden sind. Da ich dieses Problem nur sehe, wenn das System unter Last steht, muss ich sagen, dass diese Methode Probleme nur erkennt, während sich das Auto bewegt.
@KevinDeus Dies unterscheidet sich von einer Dichtheitsprüfung. Hat er eine davon oder eine Druckprüfung verwendet? Der Druckprüfer erkennt nicht immer ein Leck der Kopfdichtung. Verbrennungslecksucher erkennen sogar eine sickernde Kopfdichtung, wenn die Anweisungen befolgt werden. Dieses Tool misst die Menge an CO2, die sich im Kühlsystem befindet.
#2
+4
Azfireguy79
2012-04-08 20:04:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es klingt wie eine schlechte Kopfdichtung, wenn alles andere funktioniert. Heiße Gase werden unter Last in das Kühlsystem eingeleitet (daher sinkt es beim Ablassen).

Wäre es für mich eine gute Idee, vorsorglich ein Dichtmittel für die Kopfdichtung zu kaufen? (Wie in .. wird es einen Motor ruinieren, der nicht leckt?) http://barsproducts.com/catalog/view/7-head-gasket-cooling-sealant-hg-1
#3
+2
TMN
2012-03-29 19:45:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Klingt entweder nach Luft im Kühlsystem oder nach einem schlechten Thermostat (obwohl dies ein seltsamer Fehlermodus für den Thermostat wäre). Seltsam, dass man es nicht reproduzieren kann, wenn das Auto geparkt ist. Wie sind deine Motorhalterungen? Ich frage mich nur, ob es bei einem von ihnen ein Problem geben könnte, das es dem Motor ermöglicht, sich unter Last mehr zu bewegen, als er sollte. Dies könnte einige der Kühlmittelleitungen (möglicherweise) dehnen oder knicken, was möglicherweise erklärt, warum auch Ihre Innenraumwärme weggeht. Schauen Sie sich möglicherweise die Kühlmittelleitungen an, die Sie identifizieren können, und prüfen Sie, ob sie Anzeichen von Faltenbildung oder Verdrehung aufweisen.

Es wäre sinnvoll, warum es nicht passieren würde, wenn das Auto im Park steht. Es gibt einen Unterschied, wenn der Motor unter Last steht, zum einen erwärmt er sich mehr. (mein Grund für das Fahren in L3).
#4
+1
KevinDeus
2012-04-09 09:29:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wir haben den Kühler ausgetauscht, und das hat es gelöst.

Basierend auf Ihrer obigen Bearbeitung hat dies das Problem nicht gelöst - irgendwelche anderen Informationen?
Es haben sich keine neuen Verhaltensweisen manifestiert. Es präsentiert sich jetzt genauso wie zuvor. (in meiner Beschreibung oben)
Ich denke, es lohnt sich zu bemerken, dass dies begann, nachdem hier ein kalter Schnappschuss begann. Ich habe gelesen, dass kaltes Wetter Probleme mit der Kopfdichtung verursachen kann
#5
  0
iris nesbit
2015-10-23 00:14:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In einem Subaru gibt es keinen unabhängigen Thermostat-Bypass. Holen oder machen Sie eine U-Biegung aus 16-mm-Metallrohr und trennen Sie die beiden Heizungsschläuche an der Firewall hinter dem Motor und verbinden Sie sie mit der U-Biegung und zwei Schlauchschellen. Das Überhitzungsproblem wird endgültig verschwinden. Aber jetzt haben Sie natürlich keine Heizung. Die beste Lösung, wenn Ihre Heizung funktionieren soll, besteht darin, beide Heizungsschläuche an einer geeigneten Stelle nebeneinander zu schneiden und ein T-Stück in jeden Schlauch einzubauen und miteinander zu verbinden. Dann kann Wasser das Heizelement umgehen und den Thermostat ordnungsgemäß funktionieren lassen, und es fließt immer noch genügend heißes Wasser durch das Heizelement, um den Innenraum des Fahrzeugs aufzuwärmen.

#6
-1
user13533
2015-12-06 20:29:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe 2 T-Stücke zwischen die Heizungskernleitungen gesteckt und sie angeschlossen. Auf diese Weise erhalten Sie immer heißes Frostschutzmittel zum Thermostat. Nach einer Weile arbeitete die Luft aus dem Heizungskern heraus.

#7
-4
Odd Jarle Holte
2015-11-13 13:57:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich hatte das gleiche Problem, mein Auto "Subaru Legacy Outback 98 2.5l" hat das abscheuliche Fahren n überhitzt, als ich den Motor abstellte, wird es abkühlen. Ich habe das Problem behoben, indem ich den Kühler herausgenommen und gespült habe. Ich habe einen Riss im Kühler beim Durchgang von 4 bis 5 Zoll gefunden. Ich habe es mit der gleichen Art von Kunststoff geschweißt wie der Kühler, aus dem ich es gemacht habe. YouTube ist nett, dann habe ich meinen Vater um Hilfe gebeten Kühlsystem, daher empfehle ich mir, die Schläuche zu öffnen, die in die Heizung führen. Zuerst die Schläuche, die herauskommen, um den freien Durchgang zu ermöglichen, damit die Luft austritt. Dies müssen Sie tun, während der Motor läuft Fließend müssen Sie daran denken, Kühlmittel am Kühler aufzufüllen. n Schließen Sie es. Als nächstes ist das Dankeschön an die Mitte. Der Motor wird es ablassen ... Völlig. Nachdem Sie mir den freien Luftdurchgang gegeben haben, setzen Sie einfach den Schlauch zurück und öffnen dann den Einlassschlauch. Haben Sie möglicherweise den Entheizungsknopf? Schieben Sie es hinein oder aktivieren Sie es. Das Wasser wird nicht durch die Schläuche zurückfließen und rückwärts fluten ... N Denken Sie daran, dass der Schlauch hier nach einigen Sekunden durch großen Druck wieder festgezogen und den Kühler wieder aufgefüllt oder den Motor zuerst abgestellt wird Motor den Versuch bekommen. Ich dachte auch, meine Wasserpumpe sei kaputt, aber ich habe es bis zum Ende gut gemacht



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...