Frage:
Wann muss ich mein Reserverad ersetzen?
milesmeow
2013-01-25 12:54:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vor kurzem bin ich in ein Kettenreifengeschäft / eine Werkstatt gegangen. Mein linker Hinterreifen hatte eine Ausbuchtung direkt über der Radkappe. Ich habe online gesucht und es scheint, dass dies wirklich schlimm sein könnte, wenn ich es nicht reparieren würde.

Also sagte mir der Servicemann, dass ich die beiden hinteren Reifen ersetzen sollte, damit der Verschleiß sogar nach vorne geht.

Er hat auch mein Reserverad überprüft. Er sagte, weil mein Auto ein 2003 ist, sollte das Ersatzteil ersetzt werden. Also nahm er meinen guten rechten Hinterreifen und legte ihn in das Reserveradfach.

Das Reserverad wurde nie benutzt ... warum musste ich es ersetzen? Wann muss ich mein Ersatzteil ersetzen? Wenn ich nicht zu meinen Reifenservices gegangen wäre, hätte ich nie gedacht, das Ersatzteil zu ersetzen.

Eine Notiz wert, wenn Ihr Ersatzteil auf einem normalen Rad eine volle Größe hat, sollten Sie wirklich eine 5-Reifen-Rotation machen, dann werden Sie dieses Problem nie haben.
Fünf antworten:
#1
+8
Kromster
2013-01-25 15:11:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Gummi verschlechtert sich mit der Zeit, verliert an Flexibilität und es treten Mikrorisse auf. Unter Last kann der Reifen katastrophal ausfallen.

Es wird normalerweise gesagt, dass die normale Lebensdauer eines Reifens ~ 6 Jahre beträgt, danach sollte er ersetzt werden (unabhängig vom Verschleiß).

Die strukturelle Integrität eines Reifens kann sich über einen längeren Zeitraum verschlechtern. In diesem Fall sind Reifen anfälliger für katastrophale Ausfälle, die bestenfalls zu Unannehmlichkeiten oder im schlimmsten Fall zu einem Unfall führen können. Der Abbau eines Reifens erfolgt im Laufe der Zeit, hauptsächlich aufgrund einer chemischen Reaktion innerhalb der Gummikomponenten. Dieser Alterungsprozess kann durch Hitze und Sonnenlicht beschleunigt werden.

Zitiert aus: safecar.gov

Ihr Reserverad sollte eine deutlich längere Lebensdauer haben als Ihre Straßenreifen, auch wenn Sie nie fahren, da der größte Schuldige am altersbedingten Verfall die UV-Strahlung der Sonne ist.
Zusätzlich zu dem, was @Chuu gesagt hat, ist die übliche Empfehlung, die ich gehört habe, keinen 6 Jahre alten Reifen zu montieren und 10 Jahre alten Reifen aus dem Gebrauch zu entfernen. Es sollte also mindestens 10 Jahre dauern. Außerdem bin ich mit 20 Jahre alten Winterreifen gefahren. Sie waren, sagen wir einfach, schrecklich in der Traktion, konnten aber zur Not verwendet werden. Normalerweise interessiert Sie die Traktion des Ersatzteils nicht.
#2
+2
Neomy
2013-01-28 14:06:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Reifen haben Verfallsdaten. Und wenn das Verfallsdatum kommt, bedeutet dies nicht unbedingt, dass der Reifen keine Leistung erbringt, aber die Qualität sinkt. Dies bedeutet, dass selbst wenn der Reifen am Auto oder am Fahrrad verwendet wird, seine Leistung gering ist und sich schließlich schneller abnutzt als angenommen. Dieser Reifentyp kann Sie sogar einem Unfallrisiko aussetzen. Aus diesem Grund wurde Ihnen empfohlen, ein neues Reserverad zu kaufen. Sie sollten Ihr Reserverad vor Ablauf verwenden und immer das Ablaufdatum überprüfen.

und wie würde eine Person das Ablaufdatum bestimmen?
Sie können das * Alter * eines Reifens anhand des DOT-Codes auf der Seite bestimmen. Dies ist eine gesetzliche Anforderung für in den USA verkaufte Reifen und für Reifen weltweit üblich. Die letzten vier Ziffern sind die Woche und das Jahr der Herstellung - 1314 wäre also die 13. Woche des Jahres 2014 oder der 24.-30. März 2014. Siehe http://www.tyresforlife.co.uk/www/tyres_for_life_uk_en/themes/tyre- informationen / wie alt sind deine reifen? en.html
#3
+1
finleyarcher
2018-03-07 06:34:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kurze Antwort: Apropos Alter (im Gegensatz zu den physischen Grenzen eines Reifens) Wenn Sie ein Ersatzteil in voller Größe haben, sollte es nach mehr als 10 Jahren ersetzt werden (in den USA ist dies das DOT-Stempeldatum auf dem Reifen) Herstellungsdatum. Wenn Sie einen Donut haben, gilt die gleiche 10-Jahres-Empfehlung, aber nicht alle Reifen sind gleich.

Obwohl es eine akzeptierte Antwort gibt, entspricht diese Antwort den Sicherheitsstandards der Regierung, meine Die Antwort ist eher zu informieren, damit jemand versteht, warum sein Reifen ersetzt werden muss.

Haftungsausschluss: Ich ersetze niemals die Donuts an einem meiner Autos, da sie selbst nach 15, 20 Jahren in gutem Zustand sind.

Zweiter Haftungsausschluss: Ich werde immer ausgelöst, wenn Reifenverkäufer jemandem sagen, dass er seinen Donut wechseln muss, und 400 US-Dollar angeben, wenn der Reifen in gutem Zustand ist. Dies erzeugt Misstrauen gegenüber Menschen und führt dazu, dass sie Fachleuten nicht mehr vertrauen.

Lange Antwort:

Ein Reifen muss nur einmal ausgetauscht werden hat die physikalischen Grenzen des Reifens erreicht oder der Gummi hat begonnen, sich zu verschlechtern und versagt .

Was bedeutet physikalische Grenzen? Mittelwert

Die physikalischen Grenzen eines Reifens liegen vor, wenn der Reifen nicht mehr in der Lage ist, die Spezifikation zu erfüllen, nach der er hergestellt wurde.

Übliche Grenzen sind:

  1. Reifenprofiltiefe zu gering. Dies liegt daran, dass moderne Reifen als Wasserpumpen konzipiert sind, mit unzureichender Wasserpumpfähigkeit, der Reifen wird Wasserflugzeug .
  2. Die Stützlage ist ausgefallen oder beschädigt
  3. Reifengurt ist irreparabel beschädigt, dh Reifenpanne verursacht Riementrennung oder "Entpacken".
  4. Reifengummi hat sich von den inneren Komponenten gelöst.
  5. ol>

    Was bedeutet es für Gummi, sich zu verschlechtern oder zu versagen

    ?

    Gummi hat sich verschlechtert , sobald sich seine chemische Struktur so weit geändert hat, dass sich die Zugfestigkeit, Farbe, Form usw. des Gummis geändert hat.

    Gummi ist ausgefallen , sobald das Material seine Bindungen nicht mehr beibehält. Das Material trennt sich, was zu einem Riss, Loch, einer Trennung usw. führt, was dazu führt, dass sich der Kautschuk nicht mehr selbst tragen kann.

    Stellen Sie sich Abbau als chemisch veränderlichen Kautschuk und ein Versagen als physikalische Veränderung vor.

    Ursachen für Reifendegradation und -versagen

    Breite Kategorien wären:

    1. Missbrauch
    2. Schlechtes Design (verursacht einen Reifen) unter normalen Bedingungen "missbraucht" werden)
    3. Schlechte Materialien
    4. Schlechte Spezifikation (schlechtes Verständnis der Materialien führt dazu, dass ein Reifen unter normalen Bedingungen "missbraucht" wird)
    5. ol >

      Grundursachen wären:

      1. Chemisch unterstützter Abbau (denken Sie an Salze, Säuren, Laugen)
      2. Übermäßige Hitze
      3. Müdigkeit (gewohnt) Beschreiben Sie im Allgemeinen Reifen, die unter normalen Bedingungen verwendet werden, die für die erwartete Belastung ausgelegt sind, jedoch nicht für die erwartete Belastung > Reißen (Reifenpannen und Riementrennungen belasten den Gummi übermäßig, wodurch er reißt)
      4. Übermäßiger Druck oder Kompression (denken Sie daran, einen Reifen aufzupumpen, bis er explodiert oder ein Reifen eine übermäßige Gewichtsbelastung bewältigen muss)
      5. Ozon / UV-unterstützter Abbau
      6. ol>

        Chemikalien und Ozon / UV

        Die Art der Chemikalien / Prozesse, die Kautschuk zerstören, sind in der Wikipedia für den Polymerabbau gut dokumentiert. Ich habe auf der Seite umschriebene Artikel für Reifen zitiert.

        Ozonolyse und Ozonrissbildung

        Ozonrissbildung in Naturkautschukschläuchen Durch Ozonangriff können in vielen verschiedenen Elastomeren Risse entstehen. Winzige Spuren des Gases in der Luft greifen Doppelbindungen in Kautschukketten an, wobei Naturkautschuk, Polybutadien, Styrol-Butadien-Kautschuk und NBR am empfindlichsten gegen Abbau sind. Ozonrisse bilden sich in Produkten unter Spannung, aber die kritische Belastung ist sehr gering. Die Risse sind immer rechtwinklig zur Dehnungsachse ausgerichtet und bilden sich in einem umgebogenen Gummischlauch um den Umfang. Das Problem der Ozonrissbildung kann verhindert werden, indem dem Kautschuk vor der Vulkanisation Anti-Ozonantien zugesetzt werden. Ozonrisse waren häufig in Seitenwänden von Autoreifen zu sehen, werden aber dank dieser Additive nur noch selten gesehen.

        Photooxidation von Polymeren

        Die Polymere können durch Luftsauerstoff angegriffen werden, insbesondere bei erhöhten Temperaturen, die während der Verarbeitung zur Formgebung auftreten. Bei vielen Verfahrensmethoden wie Extrusion und Spritzgießen wird geschmolzenes Polymer in Werkzeuge gepumpt, und die zum Schmelzen erforderlichen hohen Temperaturen können zu Oxidation führen, sofern keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

        Der Wikipedia-Artikel geht näher auf wissenschaftliche Details ein, aber die Erkenntnis ist, dass jeder oxidationsbasierte Defekt wahrscheinlich vom Hersteller stammt. Die einzige andere Möglichkeit, wie Oxidation den Reifen beeinflusst, besteht darin, dass er etwas anderem ausgesetzt wird, das oxidiert (wie Eisenoxid oder Rost).

        Galvanische Wirkung

        Anfang 1990 wurde berichtet, dass imidgebundene Harze in CFK-Verbundwerkstoffen abgebaut werden, wenn blanke Verbundwerkstoffe in Salzwasserumgebungen mit einem aktiven Metall gekoppelt werden. Dies liegt daran, dass Korrosion nicht nur an der Aluminiumanode auftritt, sondern auch an der Kohlefaserkathode in Form einer sehr starken Base mit einem pH-Wert von etwa 13. Diese starke Base reagiert mit der Polymerkettenstruktur, die das Polymer abbaut. Betroffene Polymere umfassen Bismaleimide (BMI), Kondensationspolyimide, Triazine und Mischungen davon. Der Abbau erfolgt in Form von gelöstem Harz und losen Fasern.

        CFK wird üblicherweise in Reifen verwendet. Das tldr ist, dass Salz einen Teil des Materials in einem Reifen angreifen kann. Einige reichen aus, um einen Materialabbau zu verursachen.

        Chlorinduziertes Cracken

        Chlor ist ein hochreaktives Gas. die anfällige Polymere wie Acetalharz- und Polybutylen-Rohrleitungen angreifen. Im Wesentlichen greift das Gas empfindliche Teile der Kettenmoleküle (insbesondere sekundäre, tertiäre oder allylische Kohlenstoffatome) an, oxidiert die Ketten und verursacht letztendlich eine Kettenspaltung.

        Chlor trocknet Gummi effektiv aus und schädigt Moleküle, indem sie mit ihnen reagieren und sie verändern.

        Andere

        Hitze, Abrieb, Reißen, übermäßiger Druck / Kompression sind etwas selbsterklärend. Die Bindung direkt an die physikalischen Grenzen eines Reifens.

        Ermüdung

        Ermüdung wird im Allgemeinen durch Dinge wie inkonsistentes Aufpumpen verursacht (dh ein undichter Ventildampf verursacht die Benutzer, um den Reifen vor jeder Fahrt zu lüften), zeitgesteuert, im Allgemeinen diagnostizierbar durch Mikrorisse oder was die Industrie als "Trockenfäule" bezeichnet (dh Google Michelin Trockenfäule).

        Set Es gibt noch eine andere Sache, die ich oben nicht erwähnt habe, weil es schwierig ist, die Einzigartigkeit als Fehlerquelle zu sehen. In der Gummiindustrie gibt es den Begriff "Set", der sich auf Spannung bezieht, die über einen bestimmten Zeitraum aufrechterhalten und dann gelöst wird.

        Ein gutes Beispiel hierfür ist die Messung der Belastung eines Objekts als Dehnungsausgabe. Dadurch können wir die Verformung messen.

        Beispiel: Sie drücken einen Basketball und lassen los. Du machst es ein zweites Mal. Wenn die Belastung des Balls jedes Mal gleich war, ist die Belastung gleich. Wenn Sie den Ball so fest drücken, dass er platzt, ist die Belastung nicht mehr dieselbe, da der Ball deformiert ist.

        Deshalb muss mein Freund, der jeden Tag über Schlaglöcher fährt, immer wieder neue Reifen kaufen. Es ist nicht so, dass das letzte Schlagloch einen Reifenschaden verursacht hat, die Ursache ist ein vorheriges Schlagloch, das den Reifen so stark belastet, dass er deformiert wurde. Der Reifen verformt sich langsam mehr, wenn er zusätzlich belastet wird, bis er ausfällt.

        Warum um alles in der Welt habe ich mich so ausführlich mit Reifenausfällen befasst?

        Weil keines dieser Dinge passiert in einem sauberen trockenen Kofferraum. Wenn Sie das Ersatzteil noch nie aus Ihrem Kofferraum / Ihrer Luke genommen haben und sich keine Feuchtigkeit in Ihrem Kofferraum / Ihrer Luke befindet. Es gibt nichts, was Ihren Reifen verschlechtern oder an seine physischen Grenzen bringen könnte.

        Warum habe ich nie einen neuen Donut gekauft?

        Bewaffnet mit meinem etwas nutzlosen Wissen über Gummi und Reifen, jedes Mal, wenn ich es habe hatte eine Wohnung in einem meiner über 10 Jahre alten Autos. Ich würde mein Ersatzteil herausziehen, das ich zusammen mit dem Rest meiner Reifen aufgepumpt hatte. Ich würde es auf Risse oder Anzeichen von Verschlechterung untersuchen. Der Reifengummi wäre immer noch geschmeidig und flexibel, ohne Anzeichen eines Untergangs.

        Ich befürworte nicht das Fahren auf einem über 10 Jahre alten Donut.

Die fett und kursiv gedruckten Abschnitte Ihrer Antwort sind am auffälligsten, und sie scheinen speziell das Fahren auf einem über zehn Jahre alten Donut zu befürworten.
Ich unterstütze es, den Zustand Ihres Reifens zu kennen und darauf zu fahren, wenn eine objektive Bewertung des Reifenzustands ergibt, dass er in Ordnung ist.
#4
  0
Ella Rich
2014-10-07 18:07:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Während die meisten Reifen vor Ablauf von 10 Jahren ausgetauscht werden müssen, wird empfohlen, alle Reifen, die 10 Jahre oder länger ab Herstellungsdatum in Betrieb sind, einschließlich Ersatzreifen, als einfache Vorsichtsmaßnahme durch neue Reifen zu ersetzen, selbst wenn diese Reifen vorhanden sind erscheinen servicefähig und auch wenn sie die gesetzliche Verschleißgrenze nicht eingehalten haben.

Wenn Sie posten möchten, freuen wir uns. Bitte nehmen Sie jedoch keine Werbung in Ihre Beiträge auf. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.
#5
  0
Midnight
2017-04-08 23:58:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Idealerweise sollten sie nach 10 Jahren ausgetauscht werden, insbesondere wenn es sich um Donut-Reifen handelt. Da sie jedoch nur selten verwendet werden, glaube ich nicht, dass sie gefährdet sind, wenn Sie nur darauf fahren, um dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen, um Ihre normale Müdigkeit zu reparieren / ersetzen zu lassen. Lassen Sie das Reserverad am Hinterrad und versuchen Sie, unter 80 km / h zu bleiben (40 km / h, wenn der Donut-Reifen wirklich alt ist).

Die beste Methode ist, ein Reserverad mit einer Ersatzfelge zu haben, mit der Sie sich wohl fühlen. Wenn Sie einen oder mehrere Reifen ersetzen müssen, wenn dieser Ersatz noch nicht gealtert ist, ziehen Sie diesen an, kaufen Sie zwei neue Reifen und haben Sie einen der neuen als Ersatz. Sie können diesen Vorgang wiederholen (ideal, um ähnliche Reifen zu erhalten, wenn dies möglich ist), damit Ihr Reserverad immer gut ist. Es wird schwierig, wenn Sie nicht viele Kilometer fahren, bei denen alle 4 Reifen altersbedingt schlecht fahren können, aber es ist wirklich gut, wenn Sie ein bisschen Geld sparen möchten und normalerweise zwei gute Reifen aus dem heraussuchen können ganze Menge.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...