Frage:
Highlander Hybrid verliert Öl / Kühlmittel
Avalanche
2017-05-08 23:59:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe verschiedene Meinungen darüber erhalten, was tatsächlich mit meinem Auto nicht stimmt. Hier ist die Geschichte bis jetzt ...

Sep. 2016:

  • ~ 96 km: Kaufte 2008 den Toyota Highlander Hybrid vom Händler. Ein Eigentümer, Full-Service-Historie, nichts Wesentliches ersetzt, außer Zahnriemen bei 90 km.

  • ~ 96 km: Von einem Mechanikerfreund gewartet, ölgeprüfte Flüssigkeiten gewechselt usw.

April / Mai 2017:

  • 101.500 Meilen: Auf dem Heimweg von der Reise funktioniert die Heizung nicht mehr. Überprüfen Sie nichts (brillant, ich weiß).

  • 101.750 Meilen: Auto überhitzt, zum Mechaniker-Freund-Shop bringen. Ölstand ist fein, Kühlmittel super niedrig (wie aus). CEL ein, zufällige Fehlzündung in Zyl. 4 und 6. Mechanikerfreund glaubt, braucht Kopfdichtung, hat keine Zeit, die Reparatur für uns durchzuführen. Kein externes Kühlmittelleck. Füllt sich mit Kühlmittel, läuft gut. Das Kühlmittelsystem hält einen Druck von 10 lbs, fällt jedoch ab, wenn es auf 15 unter Druck gesetzt wird.

  • 101.780 Meilen: Fahren Sie mit dem Auto zum unabhängigen Autohaus und verlieren Sie unterwegs etwas Kühlmittel (ca. 3 Zoll des Reservoirs) ). Sie finden nichts falsch.

  • 101.800 Meilen: Das Auto verbrauchte fast den gesamten Kühlmittelbehälter, zurück zum unabhängigen Geschäft. Weitere Inspektion, CEL wieder mit zufälligen Fehlzündungen in 4/6. Jetzt denken sie, dass es möglicherweise eine Kopfdichtung braucht, sind sich aber nicht sicher.
  • 101.800 Meilen: Zur weiteren Inspektion in ein neues Geschäft gebracht. Das Auto ist jetzt super ölarm, wie 2 Liter. Tech setzte das Kühlsystem unter Druck und ließ das Auto laufen, was sofort zu Fehlzündungen führte. Zündkerzen 2, 4 und 6 entfernt, Ölasche an 2 und 4 ist mit Kühlmittel benetzt. Kein externes Kühlmittel oder Ölleck. In Anbetracht des Öl- und Kühlmittelverlusts empfehlen sie einen neuen Motor. Willst du $$$$$$ für die Installation. Mit Kühlmittel und Öl gefüllt.
  • 101.850 Meilen: Neuer Shop mit guten Bewertungen und besserem Preis für die Motorinstallation gefunden. Fuhr Auto zu ihnen, verlor nicht viel Kühlmittel auf dem Weg, < 0,5 Zoll Reservoir verloren. Der Ölstand scheint in Ordnung zu sein. Auto läuft ok, noch kein CEL an. Er hat dem neuen Mechaniker die Geschichte erzählt und ist nicht überzeugt, dass er einen Motor braucht. Empfiehlt eine Flasche Subaru-Kühlmittelkonditionierer und fährt sie stärker, um das Verhalten zu beobachten.
  • 101.900 Meilen: Der Leerlauf ist rau, läuft aber in Ordnung. Der Kühlmittelverlust ist jetzt sehr langsam. CEL wieder an, zufällige Fehlzündung in 4/6.
  • 101.920 Meilen: CEL wieder an, zufällige Fehlzündung in 4/6. Das Kühlmittel ist seit dem letzten Befüllen um 0,5 bis 1 Zoll gesunken (101.800). Der Ölstand ist in Ordnung.

Zündkerzen 2, 4, 6 (bei der Bestellung nicht genau sicher):

enter image description here

enter image description here

enter image description here

Zu diesem Zeitpunkt habe ich einen gebrauchten Motor gekauft. Wer drin sitzt, ruft am Schrottplatz an. Ich habe noch etwa 25 Tage Zeit, um zu entscheiden, was zu tun ist, oder sie berechnen mir 20% Wiederauffüllungsgebühr.

Meine Fragen sind:

  1. Soll ich fortfahren? Der Motor wird zu diesem Zeitpunkt installiert, oder sollte ich weitere Tests durchführen lassen?

  2. Wenn ich mit dem Motor fortfahre, stehen 3 verschiedene Installateure zur Auswahl:

    • Der Shop, der den Subaru Schlangenöl strike> Kühlmittelkonditionierer empfohlen hat. Sie haben gute Bewertungen auf yelp und einen guten Preis für die Installation (ich habe Angebote von 4-5 seriösen lokalen Geschäften gesammelt).

    • Freund eines Freundes wird zum gleichen Preis wie installieren neuester Shop. Der pensionierte Toyota-Mechaniker arbeitet von zu Hause aus in der Nähe.

    • Ein Freund eines Freundes installiert für ~ 50% den Preis des neuesten Geschäfts. Jüngerer, weniger erfahrener Mechaniker, 50 Meilen entfernt.

  3. ol>

    Eingaben oder Ratschläge sind willkommen.

Willkommen auf der Website. Sehr detailliert und ich freue mich darauf zu sehen, was die Community daraus macht
Hat dieses Auto einen kühlmittelgekühlten Ölkühler?
Stimmen Sie mit Zaid überein, dies hat sehr viele Details. Das Problem ist, dass es keine aktuelle Frage gibt. Entschuldigung, das muss für Sie frustrierend sein. Leider handelt es sich hierbei um eine Meinungsfrage, die nur schwer spezifisch zu beantworten ist. IMO, es klingt wie eine Kopfdichtung, aber es gibt keine Möglichkeit zu wissen, es sei denn, der Motor wird auseinander genommen. Sind externe Lecks vorhanden? Gibt es Rauch aus dem Auspuff, während er läuft?
Ok, ich habe den Beitrag mit aktuellen Fragen und zusätzlichen Details zu den Zündkerzen aktualisiert. Rief auch beide Läden zurück und ließ sie mir ihre Notizen noch einmal vorlesen, aktualisierte Kugeln mit ein paar Details, die ich vergessen hatte, seit ich mit ihnen gesprochen hatte.
@Zaid Ich bin mir nicht sicher über den Ölkühler. Ich denke, der Ölkühler ist luftgekühlt, zumindest hat dieses Ding einen Luftkanal: http://tinyurl.com/kvysqun
@CharlieRB Überhaupt keine externen Lecks. Ich habe seit Beginn dieser Probleme religiös nachgeprüft, und alle drei Mechaniker, die sich damit befasst haben, haben externe Inspektionen durchgeführt. Es erzeugt beim Kaltstart etwas weißen "Rauch" (Wasserdampf?), Es stinkt nicht sehr, zumindest nicht wie der klassische blaue Kopfdichtungsrauch.
Die Zündkerzen sehen grausam aus, diese Bilder in Kombination mit dem Kühlmittelverlust würden mich motivieren, sie den Motor öffnen zu lassen (sollte sich auf meinen Motor auswirken). Sollte der Mechaniker entscheiden, dass der Motor geröstet ist, können Sie den gekauften Motor weiterhin verwenden, andernfalls können Sie ihn einfach das (vermutete) Leck der Kopfdichtung beheben lassen
Ich glaube, das ist der Getriebeölkühler, nicht der Motorölkühler, obwohl ich aufgrund der Beschreibung der Probleme nicht denke, dass dies hier eine Rolle spielt
Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich, dass der Ölverlust ein roter Hering ist. Es scheint, als ob das Öl nur einmal nachgefüllt wurde und in Ordnung war, da das einzige Problem, das ich sehe, der Kühlmittelverlust hier ist
Einer antworten:
Zaid
2017-05-09 00:52:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich empfehle nicht, weiter zu fahren. Sie riskieren, das Kühlsystem einzupacken, wenn Öl dorthin gelangt.

Möglicherweise möchten Sie in einige schnelle Tests investieren, bevor Sie etwas kaufen:

  • Sie müssen bestätigen, ob Kühlmittel durch den Motor verloren geht.

    Hier einige Optionen:

    • Führen Sie eine Komprimierung durch Prüfen Sie, ob eine Kopfdichtung oder ein Zylinderkopf beschädigt ist.
    • Führen Sie einen Lecktest durch, um festzustellen, ob Verbrennungsgase in das Kühlsystem entweichen.

    Sie berichten, dass sich auf den Zündkerzen verbranntes Kühlmittel befindet, aber diese Tests helfen, dies zweifelsfrei zu beweisen.

  • Überprüfen Sie, ob sich Kühlmittel mit dem Kühlmittel vermischt das Öl

    Sehen Sie sich den Öldeckel an und prüfen Sie, ob Sie Flüssigkeit sehen können, die Schokoladenmilchshake oder Mayonnaise ähnelt. Dies könnte erklären, warum Sie Öl zusammen mit Kühlmittel verlieren.

    Chocolate Mayo

  • Inspizieren Die Kühlerlüfter

    Dies ist eher eine proaktive Maßnahme.

    Stellen Sie sicher, dass sie sich einschalten, wenn sie sollten (normalerweise muss ich mich nur drehen die Klimaanlage einschalten, damit sich alle Fans drehen können). Wenn das Kühlsystem nicht ordnungsgemäß funktioniert, besteht eine gute Chance, dass der Motor erneut ein ähnliches Schicksal erleidet.

Das Auto zeigt nicht wirklich die klassischen Anzeichen einer durchgebrannten Kopfdichtung (blauer Rauch, Kühlmittel in Öl usw.), was Teil dessen ist, was dieses Puzzle ausmacht. Das Öl sah sauber und neu aus, als ich es letzte Nacht überprüfte. Ich rief die Mechaniker zurück und aktualisierte die 101.800 Meilen Inspektionskugel mit neuen Details. Um auf die hinteren 3 Zündkerzen zugreifen zu können, muss der Einlass entfernt werden, weshalb niemand diese Tests durchgeführt hat. Bei beiden Tests wird auf alle Zündkerzen zugegriffen, oder?
@Avalanche Den Motor heiß machen und die Zündkerzen an Bank 2 ziehen. Lassen Sie den Motor abkühlen und überprüfen Sie den Zylinder gut mit einer Taschenlampe. Wenn Sie Kühlmittel sehen, ersetzen Sie die Kopfdichtung. Sie können das Kühlmittel auch auf Verbrennungsgas testen, indem Sie den Behälter überfüllen, den Motor heiß werden lassen und prüfen, ob der Behälter Blasen bildet. Sie können ein chemisches Testkit auch in einem Autoteilegeschäft kaufen.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...