Frage:
Ist es normal, dass die Räder nach einigen Kilometern Fahrt über 100 ° C heiß sind?
kevin
2018-02-19 21:08:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich fuhr mein Auto von meinem Parkplatz zu einem Ort, an dem ich mein Auto in 3,5 km Entfernung waschen kann. Ich dachte, es wäre eine gute Idee, die Felgen zu reinigen, also spritzte ich Wasser in Richtung Vorderrad. Zu meiner Überraschung kam irgendwo im Rad Dampf heraus! Ich dachte, es könnte der Bremsbelag sein, bin mir aber nicht sicher.

Ist es normal, dass Komponenten des Rades nach kaum ein paar Kilometern Fahrt auf über 100 ° C steigen? Die Höchstgeschwindigkeit lag aufgrund der Straßengestaltung in diesem Bereich bei etwa 80 km / h.

Ich würde erwarten, dass die Temperatur der tatsächlichen Räder nur um etwa 15 ° C ansteigt. Rotoren und Trommeln sind eine ganz andere Geschichte.
Haben Sie links und rechts das gleiche Ergebnis erzielt? Vielleicht haben Sie einen festsitzenden Bremssattel.
Wenn Sie das Wasser nicht kochen hörten, hätte die Bremse viel kühler als 100 ° C sein können. An manchen Tagen kommt "Dampf" aus dem Mund sprechender Menschen.
Die Anzahl der Bremsereignisse ist ebenfalls sehr bedeutend. Eine Autobahnfahrt erzeugt möglicherweise viel weniger Wärme als eine langsamere Fahrt mit vielen Starts / Stopps.
Wurden kürzlich die Radlager gewechselt? Einige Mechaniker ziehen die Spindelmutter zu fest an, was nach einigen Kilometern zu sehr heißen Rädern führt. In extremen Fällen zerstören sich Rennen und Lager selbst, persönliche Erfahrung damit.
Ich hatte in letzter Zeit ein Problem, bei dem sich meine Bremsbeläge nach dem Brechen nicht vollständig zurückziehen ließen, was zu einem leicht erhöhten Kraftstoffverbrauch und Verschleiß (= Hitze) führte. Einfache Überprüfung: Bocken Sie Ihr Auto auf (ein Rad nach dem anderen ist in Ordnung) und prüfen Sie, ob Sie das Rad leicht von Hand drehen können. Wenn dies eine beträchtliche Menge an Kraft erfordert, haben Sie möglicherweise ein ähnliches Problem, das zu viel mehr Wärme als gewöhnlich führen würde
Fünf antworten:
#1
+6
juhist
2018-02-19 21:35:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mal sehen. 80 km / h sind 22,22 m / s und die kinetische Energie beträgt 0,5 * 1200 kg * (22,22 m / s) ^ 2 = etwa 300 kJ. Der Bremsrotor befindet sich anfänglich bei 20 Grad Celsius und jetzt stieg auf 100 Grad Celsius. Das ist ein Anstieg um 80 Grad. Der Bremsrotor wiegt ca. 10 kg ( Quelle). Es gibt 4 Rotoren oder insgesamt 40 kg im Auto. Grauguss hat eine Wärmekapazität von 490 J / (kg * K). Dies bedeutet, dass 40 kg und 80 Grad Anstieg 1568 kJ betragen.

Auf dieser Grundlage können es nicht die Bremsscheiben sein, es sei denn, Sie haben wiederholt von 80 km / h auf 0 km / h gebremst und nicht nur einmal. Es könnten die Bremsbeläge sein, da ich davon ausgehe, dass etwa die Hälfte der Wärme an Beläge und etwa die Hälfte an Rotoren geht.

Der Satz von 4 Belägen vorne beträgt 0,83 kg ( Quelle ) also insgesamt ca. 1,6 kg. Wenn Pads aus dem gleichen Material wie Rotoren bestehen, sind 490 J / (kg * K) * 1,6 kg * 80 K = 63 kJ.

Von der kinetischen Energie von 300 kJ, wenn die Hälfte für Pads und die andere Hälfte verwendet wird Bei Rotoren könnten die Pads etwa 150 kJ davon aufnehmen. Sogar 63 kJ reichen aus, um sie auf eine Temperatur zu erwärmen, die Wasser kocht.

Bearbeiten: b> Wie Zaid richtig hervorhob, haben die meisten Fahrzeuge eine Bremskraftverteilung von 65/35 vorne / hinten . Die vorderen Rotoren (20 kg) könnten also 195 kJ erreichen. 80 Grad Anstieg für sie ist die Hälfte von 1568 kJ oder 784 kJ. Noch eine Bremsbetätigung von 80 km / h auf 0 km / h erwärmt die vorderen Rotoren nicht auf Siedetemperaturen, obwohl mehrere Bremsen die Arbeit erledigen könnten.

Schöne Analyse. Eine 50/50 Bremskraftverteilung vorne / hinten ist selten. Die meisten Fahrzeuge tendieren dazu, die Fronten zu bevorzugen, so dass die vorderen Rotoren heißer werden als die hinteren.
@juhist Die Quelle, die Sie für die Masse der Scheibe verwenden, gab auch die Masse des Fahrzeugs als 1690 kg an, so dass sich Ihr Ergebnis ändert. Kleinere Autos haben leichtere Scheiben und diese sind normalerweise viel leichter, da sie nicht belüftet sind ... Und Beläge sind nicht das gleiche Material wie die Scheiben - es sei denn, Sie sprechen möglicherweise von Carbon- oder Keramikbremsen.
Wären die Bremsen aufgrund der Strahlungswärme des Motors heißer als 20 ° C Umgebungstemperatur?
In dieser Entfernung könnten Sie einige Stopps einlegen - ich wurde gerade von 5 Ampeln in 1,7 km Entfernung erwischt. Ich bin Fahrrad gefahren, habe also nur bis zu 38 km / h erreicht, aber Autos konnten die 50 km / h-Grenze leicht überschreiten, wenn sie den Kraftstoff verschwenden wollten. Das würde Sie dazu bringen, Ihren Wert fast zu verdoppeln. Aber ich vermute, dass die Bremsen während der Fahrt gerieben haben, es sei denn, der OP fährt * sehr * aggressiv - oder der OP hat es geschafft, die Bremsbeläge / Bremssättel abzuspritzen
#2
+5
Zaid
2018-02-19 21:32:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der heißeste Teil der Räder nach dem Fahren sind die Bremsscheiben, die leicht 100 ° C überschreiten können.

In diesem Video setzt Jason eine Wärmebildkamera ein verwenden. Die Temperaturen überschreiten 140 ° C:

Hot brakes

#3
+3
Solar Mike
2018-02-19 21:32:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass die Bremsscheibe heiß war und das Anhalten eines Autos ab 80 km / h eine angemessene Menge an Energie erzeugt, um sie als Wärme in einem kleinen Stück Metall zu speichern.

DON ' Versuchen Sie nicht, die Disc zu berühren, um herauszufinden, ob sie nach dem Bremsen heiß ist !! Nachdem ich das getan habe, kann ich Ihnen sagen, dass sie überraschend schnell heiß werden.

Deshalb sollte die Flüssigkeit in gutem Zustand sein, da die Hitze die Flüssigkeit zum Kochen bringen kann, besonders wenn sie alt ist und Wasser absorbiert hat - was Das tut es im Laufe der Zeit.

Ein Auto, an das ich mich erinnere, hatte hintere Scheiben und wurde bei einem Straßentest herausgenommen - der Fahrer vergaß, die Handbremse zu lösen ... Kam zurück und sagte, der Motor brauche eine Wartung, da dies nicht der Fall wäre über 60 Meilen pro Stunde - wir haben uns nur das Auto angesehen und gelacht, als die hinteren Scheiben noch leuchteten - der Kunde hatte komplett neue hintere Bremsen (Scheiben, Bremssättel und Bremsbeläge ...)

#4
+1
Bart
2018-02-21 00:55:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bitte werfen Sie niemals Wasser auf die Räder, wenn Sie längere Zeit gefahren sind. Ihre Bremsscheiben können sich wahrscheinlich verziehen, wenn sie heiß sind. Ihr Wasser erreicht die Außenseite der Scheiben, sodass sie schnell abkühlen. Die Innenseite wird nicht, so dass sich die Scheibe leicht verzieht. Es mag nicht viel sein, aber verzogene Scheiben sind sehr ärgerlich.

Die Räder (dh Felge und Reifen) werden wahrscheinlich nie 100 ° C erreichen, aber 70 ° C sind für Reifen während einer langen Fahrt bei warmem Wetter keine Seltenheit. Je weniger Druck die Reifen haben, desto heißer werden sie. Dies liegt daran, dass sich die Reifen während der Fahrt ständig verformen, was den Rollwiderstand und den Reifenverschleiß verursacht. Diese sind unvermeidlich, aber der richtige Reifendruck minimiert den Verschleiß und den Kraftstoffverbrauch und sorgt gleichzeitig für eine sichere Traktion.

Bremsscheiben und Bremsbeläge werden viel heißer. Wenn Sie die Bremsen sehr stark betätigt haben, können sie durch Tempern bei dieser Temperatur blau werden. Dieser Farbton bedeutet, dass es mindestens 300 ° C war. Das ist eine ziemlich extreme Situation, aber es ist nicht schwer, sie über 200 ° C zu bringen, wenn man ein paar Mal stark bremst. Wenn ich normal fahre, würde ich erwarten, dass Discs eine durchschnittliche Temperatur von etwa 70 ° C haben. Sie sind nicht in der Nähe von Raumtemperatur, wie Sie vielleicht erwarten. Sie werden kontinuierlich mit Wärme aus Bremsen, Reifenreibung, Motorwärme usw. gespeist. Ein paar Mal starkes Bremsen reicht aus, um sie auf 200 ° C zu bringen.

Vor kurzem musste ich von 160 km / h auf ungefähr bremsen 30 in kurzer Zeit. Ich habe die Bremsen schon kurz zuvor ziemlich hart benutzt und jetzt habe ich die Bremsbeläge gerochen. Also wurden sie ziemlich heiß. Der äußere Rand der Scheiben hatte einen blauen und gelben Dunst, was darauf hinweist, dass sie Temperaturen von mindestens 300 ° C gesehen hatten

#5
  0
mvuser
2018-02-20 03:20:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Feststellbremse wird dies definitiv tun (persönliche Erfahrung über ähnliche Entfernungen). Ja, Sie könnten es im „normalen“ Fahren erreichen, aber nur auf ziemlich ungewöhnliche Weise - wenn Sie selbst die Bremse betätigt haben (vielleicht eine anhaltende steile Abfahrt) oder weiter beschleunigen und harte Stopps machen, aber realistisch gesehen ist dies nicht stark> normal. Überprüfen Sie, wie andere sagten, ob es für alle oder einige Räder gilt - nur ein Rad wäre eindeutig ein festsitzender Bremssattel. Alle Räder könnten möglicherweise durch ein Problem mit dem Bremspedal / dem Bremskreis verursacht werden. Auch ein klebender Bremssattel (der so klebt, dass er so heiß wird) sollte sich als "Verzögerungsschub" bemerkbar machen, wenn Sie den Fuß vom Gas nehmen.

Weil ich vorher eine klebende Bremse hatte (Auto oft) seit einem Monat nicht mehr benutzt) Ich behalte meine im Auge - vorsichtig lege meine Hand nach dem Fahren auf ein Rad. Leicht warm ist normal. Heiß ist falsch.

Sie haben jedoch angenommen, dass Dampf 100 ° C erreicht. Das Zischen / Knistern des Wassers würde das bedeuten, aber nur ein bisschen Dämpfen könnte bei einer viel niedrigeren Temperatur passieren. Mein Zaun dampft (gibt sichtbaren Wasserdampf ab) nach Regen, wenn die Sonne darauf trifft, aber es ist nicht 100 ° C.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...