Frage:
Nicht übereinstimmender Spannungsbereich zwischen elektrischem Öldruckmesser und Drucksensor
Dan
2015-11-14 07:23:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe ein elektrisches Öldruckmanometer, das 10-16 Volt Gleichstromeingang anzeigt. Die verfügbaren Öldrucksensoren erzeugen ein 0-5 Volt DC-Ausgangssignal. Wenn ich ein konstantes 10-Volt-Kabel zusammen mit dem variablen 0-5-Volt-Signalausgangskabel des Öldrucksensors an das Manometer anschließe, funktioniert das?

Dies gilt für ein 12-Volt-System. P. >

Ich habe versucht, einen Link für das Messgerät zu erhalten, konnte jedoch keine weiteren Informationen erhalten. Das Messgerät wurde in Australien von Autron in einer begrenzten Menge für eines der Automodelle von Holden Motor Co. 2006 hergestellt.

Autron stellt keine Messgeräte mehr her und sie haben keine Informationen mehr darüber. Der Öldrucksensor stammt aus einem eBay-Angebot, daher sind alle Informationen, die ich habe,

  Manometerparameter: 0-16 VDC-Eingang30 mA-Eingang0-75 PSI dialOil-Druckmessumformer: 12-16 VDC-Eingang0-5 VDC-Ausgang 0-75 PSI  
Links zu Spezifikationen für das Messgerät und den Sensor wären sehr hilfreich. Auch ist dies in einem Kraftfahrzeug oder? Welche anderen Spannungen sind verfügbar. Wie ist das System geerdet? Ich habe keinen Zweifel, dass Sie Antworten erhalten, ohne diese Informationen anzugeben. Es besteht jedoch eine gute Chance, dass sie falsch liegen, da wir versuchen werden, Ihre Bewerbung zu erraten.
Mögliches Duplikat von [Analoge Spannungspegelumwandlung (Pegelverschiebung)] (http://electronics.stackexchange.com/questions/30719/analog-voltage-level-conversion-level-shift)
Nimmt das Manometer 10-16 V oder 0-16 V DC Eingang? Sie erwähnen zwei Bereiche an verschiedenen Stellen
Ich fühle deinen Schmerz. Dann ist der Sensor für meine Kühlmitteltemperaturanzeige defekt und es ist nicht mehr möglich, Ersatz mit den gleichen Spannungspegeln zu erhalten ...
Einer antworten:
dlu
2016-12-21 14:43:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich glaube nicht, dass es eine Spannungsfehlanpassung gibt. Sowohl der Sensor als auch das Messgerät scheinen eine Versorgung von 10-16 VDC zu verwenden. Die Nichtübereinstimmung liegt zwischen dem Ausgang des Sensors und dem Eingang des Messgeräts. Der Sensor erzeugt Spannung und das Messgerät möchte Strom. Sie können zwischen den beiden mit einem Widerstand konvertieren.

Für die Art und Weise, wie ich diese Spezifikationen lese, erfordert das Messgerät eine Stromversorgung von 10-16 VDC und einen Signaleingang von 30 mA. Sie können dies testen, indem Sie das Messgerät über einen 470 Ω-Widerstand an eine 12-VDC-Versorgung anschließen. Es sollte nahezu den vollen Messwert anzeigen. Ohne auf das Messgerät zu schauen, kann ich nicht sagen, ob es (wahrscheinlich) die 10-16 VDC-Versorgung für die Beleuchtung benötigt oder ob das Messgerät diese tatsächlich benötigt, um weiterzulaufen. Es kann sein, dass das Manometer nur ein Amperemeter mit einer Öldruckskala ist.

Der Sensor wird (wahrscheinlich) mit 10-16 VDC betrieben und erzeugt eine Gleichspannung von 0-5 V, die proportional zu ist Druck. Sie können dies in Strom umwandeln, indem Sie das Messgerät in Reihe mit dem Sensorausgang und einem Widerstand von ca. 166 Ω schalten. Wenn Sie einen variablen Widerstand oder "Trimmtopf" haben, der diesen Bereich enthält, können Sie damit den Skalenendwert des Messgeräts anpassen. Um zu verhindern, dass der variable Widerstand auf niedrig gestellt wird und das Messgerät möglicherweise beschädigt wird, können Sie einen kleineren variablen Widerstand in Reihe mit einem festen Widerstand von etwa 150 Ω schalten.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...